Klassenfahrten nach Thailand, wildes Flirten im OP, Polizisten auf Verfolgungsjagd. Das Berufsleben im Fernsehen ist alles, nur nicht langweilig. Natürlich wissen wir, dass Polizisten nicht täglich ihre Autos verschrotten und Lehrer ihre Schüler nicht auffordern, leiser zu heulen. Doch wie sieht es eigentlich sonst mit der Darstellung der Berufe aus, etwa was Arbeitszeiten, die Bezahlung oder Zugangsvoraussetzungen angeht? Diesen Fragen wollen wir uns in unserer neuen Blogreihe widmen, die diesen Sommer startet.

Top 3 TV-Berufe

Ärzte, Ärztinnen und Pflegepersonal

Was wären Netflix & Co. ohne Arztserien? Club der roten Bänder, Doctor´s Diary, Grey´s Anatomy, Doctor House und, und, und. Die Liste scheint kein Ende zu haben. Aber ist das dargestellte Leben in Arztpraxen und Kliniken auch so wie in der Realität? Das verraten wir demnächst hier im Blog.

#doctorsdiary #dianaamft #floriandavidfitz #gretchenhaase #marcmeier

A post shared by Doctor's Diary Fanpage (@doctors_diary) on

Polizisten und Polizistinnen 

Mindestens so beliebt wie Mediziner sind Polizisten, wenn es um Film und Fernsehen geht. Was ist auch besser als ein explodierendes Auto nach einer wahnwitzigen Verfolgungsjagd à la Alarm für Cobra 11? Wir sind gespannt, ob auch das Leben der echten Polizisten filmreif ist.

Lehrer und Lehrerinnen 

Spätestens seit dem Megaerfolg von Fack ju Göhte sind Lehrer Dauergast in TV und Kino. Verstärkung haben Zeki Müller und Lisi Schnabelstedt schon längst durch Lehrer Stefan Vollmer mit seinen mindestens genauso alternativen Lehrmethoden. Aber sind die meisten Lehrer wirklich Ex-Knackis? Wir finden es bald heraus!

Bildquell Titelbild:©Julian O´Hayon/unsplash

Teilen: