Du schaust auf die Preistafel deines Kinos und suchst verzweifelt die Azubirabatte. Studenten und Rentner kommen mal wieder günstiger rein, aber wer denkt an das oft kleine Gehalt von Azubis? Niemand! Oder? Zwar gibt es für Auszubildende nicht ganz so viele Rabatte wie für Studenten, aber wenn man ein bisschen sucht, findet man doch was. Das Suchen könnt ihr euch aber sparen, weil wir für euch ein paar coole Sparmöglichkeiten für alle Lebenslagen gefunden haben.

Wohnsinn

Du willst ausziehen, kannst dir aber keine eigene Wohnung leisten? Denkste! Es gibt nämlich Immobilienunternehmen, die extra Wohnungen für Azubis und Studenten anbieten. Die Wohnungen sind für Leute zwischen 18 und 30 Jahren gedacht und mit 150 bis 200 Euro Kaltmiete sogar mit kleinem Ausbildungsgehalt bezahlbar 🙂 Noch mehr Tipps rund um die Finanzierung der ersten eigenen Wohnung findest du übrigens hier.

Frau putzt tanzt

Immer erreichbar

Wenn demnächst eine Verlängerung für deinen Handyvertrag ansteht, sprich deinen Mobilfunkanbieter am besten mal auf Azubirabatte an. Wenn es die gibt, kannst du einige Euros im Monat sparen. Manche Verträge können auch während der Laufzeit geändert werden – nachfragen kostet nichts 🙂

Hunde telefonieren

In die Ferne schweifen

Du hast endlich Urlaub, aber keine Kohle für eine teure Reise? Dann solltest du mal über Couchsurfing nachdenken, denn das ist völlig umsonst. Du meldest dich auf der Internetseite an und suchst dir einen Ort aus, an den du gerne reisen möchtest. Dann kontaktierst du verschiedene Leute, die dort einen Schlafplatz anbieten und kannst kostenlos bei ihnen übernachten ­– neue Freundschaft inklusive. Hinfahren kannst du am besten mit einer Mitfahrgelegenheit oder mit einem Fernbus. Für etwa 8 Euro kommst du zum Beispiel von Dortmund nach Hamburg – wenn das kein Schnäppchen ist! Auch öffentliche Verkehrsmittel haben Azubirabatte, zum Beispiel für Monatstickets.

anigif_mobile_79138a16b5defd91c033ad89f39fb06e-3

Irgendwo müssen die Millionen lagern

Frag unbedingt bei deiner Bank nach, ob es dort auch Azubirabatte gibt. Bei den meisten Banken bekommst du für die Zeit deiner Ausbildung nämlich dein Konto gratis.

Dagobert Duck

Immer schön fit bleiben

Du hast eine Uni oder Fachhochschule in deiner Nähe? Dann schau dort doch einfach mal vorbei. Nahezu jede Uni hat ein eigenes Sportzentrum, in dem auch Nicht-Studenten für wenig Geld an Kursen teilnehmen oder die Geräte nutzen können. Es gibt sogar für manche Fitnessstudios extra Azubirabatte. Ansonsten kann es sich auch lohnen, mal bei Sportvereinen nach speziellen Vergünstigungen zu fragen.

Stuhlgymnastik klein

Lesestoff

Auch bei Zeitschriften kannst du sparen. Wenn du dir sowieso regelmäßig deine Lieblingszeitschrift kaufst, solltest du über ein Abo nachdenken. Manchmal gibt es auch hier spezielle Azubirabatte. Das hat gleich mehrere Vorteile: dein Lesestoff kommt direkt zu dir nach Hause und du kannst oft noch ein paar Euro sparen. Außerdem bekommst du bei Abschluss eines Abos meistens noch ein kleines Geschenk dazu. Aber unbedingt dran denken rechtzeitig zu kündigen, wenn du die Zeitung nicht mehr lesen möchtest!

tumblr_naym9hv5fl1t1574wo8_500

Wie du siehst, ist es möglich durch Azubirabatte eine Menge zu sparen. Jetzt musst du dir nur noch Gedanken machen, was du mit den Millionen anstellst, die du nun übrig hast 😉 Solltest du trotzdem noch Geldprobleme haben, schau doch mal in unseren Gehaltsratgeber.

Bildquelle Titelbild: https://twitter.com/spongebobgetsit/status/439921925683302400

Teilen: