Die Berufsschule gehört fest zur Ausbildung dazu und bis du deine Ausbildung abgeschlossen hast, wirst auch du die ein oder andere Schulstunde hinter dich gebracht haben. Die Frage ist: Wie viel Unterricht hast du wann? Der Blockunterricht ist gerade in der Berufsausbildung eine besonders beliebte Unterrichtsform. Wir verraten dir, warum das so ist!

Was ist Blockunterricht eigentlich?

Wenn Blockunterricht ansteht, dann hast du nicht an zwei Tagen der Woche Berufsschule, sondern in längeren, zusammenhängenden Zeiträumen. Das können zum Beispiel zwei oder drei Wochen, aber auch mehrere Monate am Stück sein. Was die Vor- und Nachteile von Blockunterricht sind? Lies einfach weiter.

smiley-positivDer Unterricht ist viel intensiver

Es ist ganz logisch, dass der Unterricht in Blockform intensiver ist. Schließlich hat man mehrere Wochen am Stück Berufsschule, während man sonst nur ein bis zwei Mal die Woche zum Unterricht muss. Der Vorteil daran ist, dass umfangreiche Themen viel besser erarbeitet werden können als wenn du sie einem nur häppchenweise vermittelt werden.

smiley-positivDer Fokus liegt klar auf dem Unterricht

Es kann schon anstrengend sein, wenn man die ganze Woche arbeitet, spät nach Hause kommt und dann noch für eine anstehende Klassenarbeit lernen muss. Beim Blockunterricht kannst du dich vollkommen auf den Berufsschulunterricht konzentrieren. Es sei denn, er fällt aus irgendeinem Grund aus. In diesem Fall bist du verpflichtet, zur Arbeit zu gehen.

smiley-negativVergessen leichtgemacht

Es gibt aber natürlich auch einen Haken, wenn man lange keinen Unterricht hat: Es wird im Blockunterricht zwar viel Unterrichtsstoff durchgenommen, aber weniger Wert auf die Wiederholung gelegt. Wenn du also nicht selbst darauf achtest den Stoff zu behalten, kannst du ihn während der unterrichtsfreien Zeit mindestens genauso schnell wieder vergessen.

smiley-negativWer krank ist, verpasst mehr

Wer mal eine Woche mit einer Erkältung flach liegt, der verpasst mal nicht eben ein paar Schulstunden, sondern eine ganze Woche Blockunterricht. Das bedeutet, dass man dann – im Gegensatz zum wöchentlichen Berufsschulunterricht – gezwungen ist, jede Menge Stoff nachzuholen.

Bildquelle Titelbild:Billion Photos/Shutterstock

Bildquelle Smileys:Topuria Design/Shutterstock

Teilen: