Ab 2019 gibt es die Ausbildungsberufe Gesundheits- und Krankenpfleger, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger sowie Altenpfleger nicht mehr! Waaaaas? Das geht doch nicht! Doch, das geht, denn die Berufe werden durch eine neue Pflegeausbildung ersetzt: der Ausbildung als Pflegefachmann oder Pflegefachfrau.

Was ändert sich an den Pflegeausbildungen?

In Zukunft musst du dich nicht mehr entscheiden, ob du Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger oder Altenpfleger werden möchtest. Mit einer Ausbildung kannst du alle Berufe erlernen.

Damit erhältst du zwei Jahre lang allgemeinen Pflegeunterricht und kannst im dritten Jahr freiwillig einen Schwerpunkt wählen: entweder Altenpflege oder Kinderkrankenpflege. Du musst aber keinen wählen. Und ganz unabhängig davon, ob und welchen Schwerpunkt du gewählt hast, kannst du nach deiner Ausbildung als Altenpfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger oder Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger arbeiten.

Warum diese Neuerungen?

Die Situation der Pflegekräfte deutlich verbessern; mehr junge Menschen vom Pflegeberuf begeistern; dort arbeiten, wo man am meisten gebraucht wird – das alles sollen die Neuerungen bewirken.

Höhere Ausbildungsvergütung und kein Schulgeld mehr – auch darauf kannst du dich in Zukunft in vielen Bundesländern freuen.

Und auch später sollen die Pflegekräfte finanziell profitieren. So erhofft man sich, dass die Altenpfleger zukünftig genauso viel verdienen wie Krankenpfleger.

Ab wann gibt es die neue Pflegeausbildung?

Voraussichtlich kannst du die neue Pflegeausbildung ab 2020 absolvieren.

Wer hat das entschieden?

Unsere Regierung, also die Große Koalition aus CDU/CSU und SPD.

Du möchtest bereits dieses Jahr oder 2018 deine Ausbildung als Pflegekraft beginnen?

Dann kannst du dich hier noch auf die drei Ausbildungsberufe in alter Form bewerben:

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in

Gesundheits- und Krankenpfleger/in

Altenpfleger/in

Wir halten dich auf dem Laufenden. Sobald es Neuigkeiten zum Ausbildungsstart des Pflegefachmanns und der Pflegefachfrau gibt, erfährst du es bei uns!

Bildquelle Titelbild: Junge Leute am Strand:© Tom Wang/Shutterstock

Weggabelung:© Giordano Aita/Shutterstock.com

Teilen: