Du stöberst in der Kategorie

Realitätscheck

Berufe im TV vs. Berufe in der Realität

Ausbildung.de, Realitätscheck Von Bine 14. Juni 2017 Keine Kommentare

Klassenfahrten nach Thailand, wildes Flirten im OP, Polizisten auf Verfolgungsjagd. Das Berufsleben im Fernsehen ist alles, nur nicht langweilig. Natürlich wissen wir, dass Polizisten nicht täglich ihre Autos verschrotten und Lehrer ihre Schüler nicht auffordern, leiser zu heulen. Doch wie sieht es eigentlich sonst mit der Darstellung der Berufe aus, etwa was Arbeitszeiten, die Bezahlung oder Zugangsvoraussetzungen angeht? Diesen Fragen wollen wir uns in unserer neuen Blogreihe widmen, die diesen Sommer startet.

Teilen:

Winterpause in der Ausbildung – das solltest du wissen

Realitätscheck, Während der Ausbildung Von Bine 22. Dezember 2016 Keine Kommentare

Schnee, Nässe und Kälte – kein Wunder, dass man im Winter lieber zuhause bleibt. Und auch auf Baustellen ist wenig los, wenn zum Beispiel das Klettern auf Dächern zu gefährlich wird oder das Wetter jede Straßensanierung unmöglich macht. Aber was bedeutet das für die Handwerker und Bauarbeiter? Dürfen die es sich vorm Weihnachtsbaum gemütlich machen und Süßigkeiten futtern, anstatt zu arbeiten? Gibt es überhaupt so etwas wie eine Winterpause in der Ausbildung? Genau das wollen wir heute herausfinden.

Teilen:

7 Fragen, die alle angehenden Industriekaufleute interessieren

Realitätscheck, Tipps für die Ausbildung Von Maggi 15. September 2016 Keine Kommentare

Es gibt nur wenige Ausbildungsberufe, in denen du als Azubi in 20 Abteilungen reinschnuppern kannst. Eine davon ist die allseits beliebte Ausbildung zum Industriekaufmann. Aber ist diese wirklich so abwechslungsreich wie behauptet? Und wechselst du auch nach der Ausbildung noch die Abteilungen? Diese und weitere Fragen haben wir Nina gestellt, als wir bei den Stadtwerken Bochum zu Gast waren. Nina beendet nämlich gerade ihr erstes Lehrjahr als Industriekauffrau und weiß genau, welche Eigenschaften du brauchst, um diese kaufmännische Ausbildung problemlos zu meistern.

Teilen:

Fühlt sich wie Zuhause an: Julia erzählt von ihrer Ausbildung bei IKEA

Realitätscheck, Während der Ausbildung Von Jan 8. Juni 2016 Keine Kommentare

Zwischen Billyregalen und Bambuspflanzen treffen wir Julia. Sie ist 22 Jahre alt und steckt gerade im ersten Jahr ihrer Ausbildung als Handelsfachwirtin bei IKEA. Einen Tag lang dürfen wir sie bei ihrer Arbeit begleiten. Dabei wird es um die IKEA-Familie gehen, Julias tägliche Aufgaben – und ihren Wunsch, einmal ins Bälleparadies abzutauchen.

Teilen:

Nur die Harten komm‘ in‘ Garten – Fünf Gründe, warum mehr Männer eine Ausbildung zum Erzieher machen sollten

Orientierung, Realitätscheck, Tipps für die Ausbildung Von Virginia 1. Juni 2016 Keine Kommentare

Ob King der Krabbelgruppe oder Held vom Hort – als Mann kannst du im Erzieherberuf richtig durchstarten und gleichzeitig zum Vorbild für viele Kinder und Jugendliche werden. Erziehung ist aber kein Kinderspiel, auch wenn man mal mit Kindern spielt. Deshalb lernst du in der Ausbildung zum Erzieher weitaus mehr, als nur Kleinkinder zu bespaßen. Da männliche Erzieher in Deutschland bisher so selten sind wie Figuren in Ü-Eiern, sind sie auf dem Arbeitsmarkt besonders gefragt. Fünf gute Gründe, warum eine Ausbildung zum Erzieher gerade als Mann attraktiv ist, verraten wir dir hier.

Teilen:

Drei Fakten, die dein Leben als Azubi bestimmen

Ausbildung.de, Realitätscheck, Während der Ausbildung Von Jan 9. Mai 2016 Keine Kommentare

Du steckst mitten in deiner Ausbildung oder stehst kurz davor? Du fragst dich, wie das Azubi-Leben der Anderen so ist? Dann wirf mal einen Blick in den azubi.report 2016! Denn wir haben letztes Jahr mehr als 2000 Azubis gefragt, wie ihnen ihre Ausbildung gefällt, was sie verdienen und wie lange sie nach ihrem Ausbildungsplatz gesucht haben. Vielleicht hast ja auch du selbst unseren Fragbogen zwischen die Finger gekriegt. Die Ergebnisse unserer Umfrage haben wir dir in drei Fakten zusammengefasst.

Teilen:

Realitätscheck: 6 Gründe, warum Schichtarbeit besser als ihr Ruf ist

Ausbildung.de, Realitätscheck Von Maggi 30. März 2016 Keine Kommentare

Eine Ausbildung zum Krankenpfleger, als Hotelfachangestellte, als Verfahrensmechaniker oder doch zum Polizisten? Von einem Nine-to-five-Arbeitsalltag kannst du als Azubi in diesen Fällen nur träumen. Stattdessen ist Früh-, Spät- oder Nachtschicht angesagt und das Woche für Woche. Zugegeben: Ein gewohnter Arbeitsrhythmus kann so bestimmt nicht entstehen und vor allem Schlaf- und Essgewohnheiten leiden unter unterschiedlichen Arbeitszeiten. Doch es gibt auch gute Seiten – und von denen wollen wir dich nun überzeugen.

Teilen: