Was macht ein Augenoptiker?

Orientierung, Realitätscheck, Während der Ausbildung Von Bine 1. Februar 2018 Keine Kommentare

Vom Sehtest über das Zentriermessen und Ausrichten der Form bis hin zum Fertigen der Brille – Augenoptiker beraten Kunden und begleiten sie auf dem Weg zur perfekten Sehhilfe. Aber wer hätte gedacht, dass man in diesem Beruf mit vielen unterschiedlichen High-Tech-Geräten zu tun hat? Wir haben uns bei KIND Hörgeräte angesehen, wie so ein Tag in der Ausbildung zum Augenoptiker aussieht und wie viel moderne Technik tatsächlich im Spiel ist.

Teilen:
Ausbildung als Koch

„Niemand will eine 3-Euro-Pizza sein.“ – Eine Köchin verrät, was in ihrer Ausbildung wirklich abgeht

Realitätscheck, Während der Ausbildung Von Bine 13. September 2017 Keine Kommentare

So langsam neigt sich deine Schulzeit ihrem Ende zu und du überlegst, wie es weitergehen soll? Du willst eine Ausbildung machen, weißt aber nicht welche? In unserer Beitragsreihe „Was ich schon immer wissen wollte …“ stellen wir Azubis verschiedener Ausbildungsberufe endlich die Fragen, die wir schon immer loswerden wollten. Diesmal ist Ida Mittag (17), frischgebackenen Auszubildende zur Köchin, an der Reihe und erzählt von Speiseresten, Küchenbränden und Fertigprodukten.

Teilen:
Keine Altersgrenze bei Ausbildungen

Du bist nie zu alt für eine Ausbildung

Vor der Ausbildung Von Maggi 1. September 2017 2 Kommentare

Es gibt viele Gründe für einen Neuanfang: Nach Jahren im Job merkt man, dass man gar nicht das macht, was man eigentlich will. Oder man möchte einfach etwas Neues ausprobieren. Ganz egal, was es ist: Dein Alter sollte dich nicht davon abhalten, beruflich durchzustarten. Ob Anfang 20, Mitte 30 oder Ende 40 – für eine Ausbildung ist es nie zu spät.

Teilen:
Teilzeitausbildung

Keine halbe Sache: Die Ausbildung in Teilzeit

Orientierung Von Maggi 10. August 2017 Keine Kommentare

Auf anspruchsvolle Tage im Betrieb folgt so mancher langer Lernabend für die Berufsschule: „Wo bleibt da meine Freizeit?“ fragen sich Azubis. Was aber, wenn zu Hause nicht nur die wohlverdiente Couch wartet, sondern die eigenen Kinder? Dann bietet sich eine Ausbildung in Teilzeit an. Denn so hat man nicht nur Zeit für seine Familie, sondern kann auch beruflich seine Ziele erreichen. Der Haken an der Sache ist, dass die Teilzeitausbildungen oft nicht explizit ausgeschrieben werden. Da heißt es: Vor Ort nachfragen! Ines hat es gemacht und absolviert bei Netto eine Ausbildung zur Verkäuferin in Teilzeit – im Interview erzählt sie uns davon.

Teilen: