Was hab ich zu Mittag gegessen? Wer lag heute Morgen in meinem Bett? Wie lange war ich im Bad? Der Klick auf den „Status aktualisieren“-Button bei Facebook ist schneller gedrückt als man denkt. Manchmal sollte man aber lieber eine Sekunde länger darüber nachdenken, was man posten möchte. Damit keine unangenehmen Konsequenzen auf dich als Azubi warten, haben wir 10 Dinge für dich gesammelt, die du während deiner Ausbildung lieber nicht auf Facebook posten solltest.

1. Vor allem wenn man während der Ausbildung mit seinem Chef auf Facebook befreundet ist, sollte man aufpassen, was man bei „Arbeitgeber“ und „Arbeitsstelle“ eingibt 😀

bochum

2. Krankmelden und sich dann vor’n TV hauen, kann jeder. Aber in den Urlaub fahren und davon yolo-mäßig Fotos zu posten, trauen sich die Wenigsten ;D

Urlaubsbilder

3. Wenn man schon Fotos bei Facebook postet, dann wäre es gut, wenn zumindest die wichtigsten Körperstellen bedeckt sind.

lol

4. Drucken ist schon schwer. Ich würde den ersten Tipp befolgen und den Drucker mal umdrehen. Achtung: Nicht nur bei einer Ausbildung als Bürokauffrau/-mann könnte man danach an deiner Intelligenz zweifeln.

Drucker Querformat

5. Party hard. Aber „kenn dein Limit“ und entsorg vorher alles, was Beweise festhalten und während deiner Ausbildung auf Facebook landen könnte…

59

 

6. … denn man sieht ja, zu was erhöhter Alkoholkonsum führen kann.

partysaufen#

7. Auch Beischlaf-Erfahrungen und neuste Errungenschaften interessieren NIEMANDEN. Schreib’s in dein Tagebuch, aber verschon uns bei Facebook mit deinen sentimentalen Liebesgeständnissen.

sex

8. Für deine Abenteuer auch noch Likes sammeln zu wollen, kann nur peinlich für dich enden.

Gefälltmir

9. Lästern über Kollegen ist auch nur selten eine gute Idee. 

Konfession

10. Die Lösung für dein Problemchen? Den Chef während deiner Ausbildung bei Facebook nicht als Freund akzeptieren oder einfach nicht jeden Mist posten.

Chef

Bildquelle: http://cdn.webfail.com/upl/img/ba3a583504c/post2.jpg

Teilen: