Eine typische Situation: Tagelanges Durchscrollen unzähliger Stellenanzeigen deiner Traumausbildung und plötzlich ist DAS Unternehmen dabei, das in dir sofort den WOW-Effekt entfacht. Die Aufgaben klingen spannend und das Unternehmen übertrifft deine Erwartungen. Vor Freude hüpfend, möchtest du deine Begeisterung direkt im Anschreiben loswerden – doch Vorsicht: Es gibt eine schmale Gratwanderung zwischen Lob und unangebrachter Schmeichelei.

Anschreiben Unternehmen Motivation

Warum gerade dieses Unternehmen?

Jedes Unternehmen möchte ein gutes Wort über sich selbst hören. Allerdings in jedem zweiten Satz zu erwähnen, wie wahnsinnig toll du das Unternehmen findest? Und dass es schon immer dein allergrößter Wunsch war, dort zu arbeiten? Ich mein, ernsthaft? Übertriebene Schmeichelei wirkt schnell künstlich und überzogen. Um bei deinem Wunscharbeitgeber mit Glaubwürdigkeit zu punkten, solltest du dich beim Lob in deiner Bewerbung auf drei wesentliche Punkte beschränken:

  • Wieso hast du dich ausgerechnet für dieses Unternehmen entschieden?
  • Was macht die Ausbildung beim Unternehmen für dich so besonders?
  • Welche Aspekte waren für dich ausschlaggebend?

Konkret bedeutet das: Stelle einen direkten Bezug zu dir und deiner Motivation her. Beispiel gefällig? Nehmen wir an, du möchtest Verkäuferin in einem Babywarengeschäft werden:

Das größte Glück liegt meist im Allerkleinsten. So lassen auch bei mir, als stolze Schwester eines acht Monate alten Bruders, alle Themen rund um das Baby das Herz sofort höherschlagen. Ihr Unternehmen ist mit der breiten Auswahl für mich und meine Familie stets die erste Anlaufstelle in Sachen Kinderausstattung – übrigens auch für meinen dreijährigen Cousin.

Was schreibe ich zum Unternehmen in der Bewerbung

Und woher soll ich die ganzen Infos bekommen?

Um dir wichtigen Input zu besorgen, lohnt sich ein Blick auf die Homepage des Unternehmens. Denn hier findest du Infos, die nicht in der Stellenausschreibung stehen. Ein anderer Weg: Ruf beim Unternehmen an! Im Anschreiben kannst du dich dann auch auf das Telefonat beziehen und deinen Einsatz unterstreichen. Dies könnte dir entscheidende Vorteile gegenüber anderen Bewerbern verschaffen.

Die wichtigsten Sätze zum Unternehmen kommen dann in den ersten Abschnitt deines Anschreibens – und Schwups, ist dir die Aufmerksamkeit direkt zu Anfang sicher. Hast du noch Schwierigkeiten beim Formatieren deines Anschreibens? Dann wirf doch mal einen Blick in unser Tutorial.

Junges Pärchen © PALOMA Aviles/Stocksnap.io

Mädchen auf Wiese © Aki Tolentino/Unsplash.com

Junge mit Rucksack © William Stitt/Unsplash.com

Teilen: